Nest - Server-Side Node.js-Framework

Mit NestJs als Backend bauen wir maßgeschneiderte Services, im Einklang mit verschiedensten Schnittstellen und Frontend-Lösungen.

Das NodeJS-Framework wird, wie unsere Frontends, mit den aktuellsten JavaScript-Features und Lösungen von uns implementiert. Dabei kommen Technologien wie GraphQL, Prisma, oder Apollo zum Einsatz.

Durch unsere weitreichenden Erfahrungen im Bereich AngularJS und neuesten JavaScript Frameworks, wird unser Wissen weitläufig eingesetzt und hilft bei der Implementierung von angepassten Lösungen. In der Kombination mit TypeScript erstellen wir dabei Modelle und Paradigmen, welche wir in unseren anderen Services wie z.B. Frontends mit ReactJS wiederverwenden können.

Durch die modulare Strukturierung des Frameworks, steht uns der Verwendungszweck des Backend-Frameworks frei zur Verfügung. Wir können es als Middleware, als Guard oder als vollständiges ORM sowie API verwenden. Das hilft uns besonders hinsichtlich der Performance, das ideale Produkt zu erstellen.

Durch die hohe Anzahl an bereits vorgefertigten Lösungen, welche direkt in NestJS integriert werden können, sind wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden, welche sich in der aktuellen Technologie als "state of the art" abbilden, immer vorbereitet und mit der neuesten Technologie vertraut. Durch eine aktuelle JavaScript Basis des NodeJS-Frameworks, lassen sich Prozesse mit einer sehr guten User-Experience abbilden. Dabei können Aufgaben zur gleichen Zeit asynchron und flexibel verarbeitet werden. Das stützt unsere Frontend-Technologien im Abstrahieren, der Anzeige von Lade-Bildschirmen, Umleitungen und langer Wartezeit.

Durch die ausführliche Dokumentation des Frameworks, bleibt auch in Fragen Sicherheit nichts offen. Mittels bereits implementierter Sicherheitsmechaniken und Vorgaben, müssen von uns lediglich Anpassungen auf die gewünschte Logik vorgenommen werden.

Sie haben Fragen zur Entwicklung mit Nest?

Rufen Sie uns jederzeit an!